Content

Aktuelle Beiträge

Faces for Charity Kampagne erzielt 1.000.000 Euro

Gestern um Punkt Mitternacht endete die Teilnahmemöglichkeit für Faces for Charity. Red Bull Racing und Wings for Life bedanken sich herzlich bei den tausenden Fans, die Ihr Foto hochgeladen haben, für die wertvolle Unterstützung.

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass mit der Kampagne eine herausragende Spendensumme in Höhe von 1 Million Euro erzielt werden konnte. Diese fließt zu hundert Prozent in aussichtsreiche medizinisch-wissenschaftliche Forschungsprojekte zur Heilung verletzten Rückenmarks.

Anita Gerhardter, Geschäftsführerin von Wings for Life, sagte: „Rückenmarksforschung ist sehr kostenintensiv. Die Einnahmen von Faces for Charity helfen uns sehr dabei, noch mehr Erfolg versprechende Forschungsprojekte zu finanzieren, und damit unserem Ziel – Querschnittslähmung heilen, wieder ein Stückchen näher zu kommen.“

Für das Team beginnt nun der Countdown für den aufwendigen Lackierungsprozess der Autos, die in 18 Tagen beim Großen Preis von England enthüllt werden.

Red Bull Racing Teamchef Christian Horner sagte: “Mit Faces for Charity wird der diesjährige Grand Prix  in Silverstone etwas ganz besonderes. Sowohl für die Fahrer als auch für das gesamte Team ist es eine große Ehre, mit so vielen Fans an unserer Seite in das Rennen zu starten. Aber was viel wichtiger ist: Die Kampagne macht viele Menschen auf die Stiftung Wings for Life und deren Ziele aufmerksam.“

Jeder Teilnehmer von Faces for Charity hat zu diesem Erfolg einen wichtigen Beitrag geleistet. Im Mosaik ist zu sehen, wer beim Rennen dabei ist.

Unter allen Teilnehmern wurde auch ein Fan ausgelost, der in Silverstone einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen darf. Der glückliche Gewinner wird in Kürze bekannt gegeben. Es bleibt also spannend.

Welches Foto ist dein Favorit?

Rund zwei Tage vor Ende der Teilnahmemöglichkeit ist das Faces for Charity Mosaik randvoll mit vielen fantastischen Fan-Fotos.

Manche Teilnehmer haben eigens für die Aktion ein neues Foto aufgenommen, andere dagegen haben ihre Lieblingsfotos herausgesucht. Zusammen ergibt sich eine gigantische Collage mit tausenden "Faces" von Motorsportbegeisterten aus der ganzen Welt. 

Nachfolgend findet Ihr ein paar tolle Beispiele:

Philipp aus Österreich
Sally aus Australien
Gary aus England
Bruno aus der Schweiz
Sean aus Kanada
Gabriele aus Deutschland
Andy aus Singapur
Hiroya aus Japan
Tomi aus Finnland
Bradley aus Kanada
Bryan aus USA
Mariano aus Mexiko
Yuting aus China
Heimo aus Österreich
Harold aus der Dominikanischen Republik
Michael aus Deutschland
Jefferson aus Brasilien
Krisztian aus Ungarn
Himanshu aus Indien
Masayo aus Japan
Eduardas
aus Lithauen

Welches ist Dein Favorit? Schreib uns eine Nachricht via Facebook oder Twitter.

Bekannte Gesichter unterstützen Faces for Charity

Berühmte Persönlichkeiten wie Bernie Ecclestone, Lindsey Vonn oder Thierry Henry zeigen Flagge und engagieren sich für die Spendenaktion Faces for Charity.

Auch ehemalige und aktuelle Formel-1-Fahrer lassen sich nicht die Chance entgehen, mit Sebastian Vettel und Mark Webber (noch einmal) über die Rennstrecke von Silverstone zu fahren. Mit dabei sind unter anderem Niki Lauda, Alain Prost, Damon Hill, Johnny Herbert, Daniel Ricciardo, Jean Eric-Vergne, David Coulthard, Eddie Jordon sowie Jackie Stewart.

Bis zum 17. Juni habt auch ihr Zeit, Euer Foto hochzuladen, um anschließend gemeinsam vielen Größen der internationalen Sportszene in den GP von England zu starten.

Werft doch mal einen Blick in das Mosaik, wer noch als Co-Pilot mitfährt: